Für das Heinrich-Schliemann-Gymnasium in der Dunckerstraße 64 in Berlin-Prenzlauer Berg wurde eine neue Schulsportanlage hergestellt. Die zu bebauende Fläche war zweigeteilt.



Das Eckgrundstück an der Liselotte-Herrmann-Straße/ Hans-Otto-Straße in Berlin-Prenzlauer Berg war zuletzt in den 1990er Jahren als Spielplatz gestaltet worden. Zwischenzeitlich gesperrt, erstrahlt der Ort nun als Spielplatz "Obstgarten" in neuem Glanz!



Der Schulhof und der angrenzende Hortspielplatz der Lauterbach-Schule im Märkischen Viertel in Berlin-Reinickendorf wurden im Sommer/ Herbst 2013 saniert.



Der öffentliche Spielplatz in der Auguste-Viktoria-Allee befindet sich im unmittelbaren Umfeld mehrerer Kindergärten, eines Kinder- und Jugendtreffs und einer Kleingartenkolonie. Entsprechend ist die Nutzung sehr vielfältig – Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen sind Nutzer des Spielplatzes.



Die Freiflächen werden in drei Zonen gegliedert, um den Anforderungen für die Altersgruppen von 0 bis 3, 3 bis 6 und 6 bis 12 zu entsprechen und die parallele Nutzung durch mehrere Gruppen gleichzeitig zu ermöglichen.



Für die Käthe-Kollwitz-Oberschule in Berlin-Prenzlauer Berg wurde ab 2012 ein 2. Pausenhof hergestellt. Der vormalig brachliegende Hof dient den Schülerinnen und Schülern nun als Pausenhof und Außensportfläche.



Der Grünzug liegt in Verlängerung der Teichstraße zwischen Gotthardstraße und Holländerstraße im Berliner Bezirk Reinickendorf. Die Gestaltung aus den 1970er Jahren ist kaum noch zu erkennen, es besteht großer Pflege- und Erneuerungsbedarf.



Nach der energetischen Gebäudesanierung und den weitreichenden Umbaumaßnahmen des katholischen Kindergartens St. Michael in Berlin-Kreuzberg mussten für die unter dreijährigen Kinder gänzlich neue Bewegungs- und Spielangebote im Außenraum geschaffen werden. Ebenso war der in Fragmenten vorhandene Spielplatz für die größeren Kinder komplett zu erneuern.