Büroinhaberin

DAGMAR GAST

 

Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektin

1950 geboren in Lüneburg

 

Ausbildung Einzelhandelskauffrau Fotohandel und –technik

1972 – 1976, Studium der Betriebswirtschaft, FHW Berlin

1976 – 1981, Studium der Landschaftsplanung an der TU Berlin, Abschluss Dipl.-Ing.

Technische Mitarbeiterin im Garten und Landschaftsbau, Berlin

1983, Bürogründung als Landschaftsarchitektin in der Objektplanung.

 

Schwerpunkte:

Freiraumgestaltung im demografischen + kulturellen Wandel, Wohnumfeld, Kita, Schule, Jugend, Sport, Tourismus, Dachbegrünung, Regenwassermanagement, Ökologische Konzepte, vernetzte Systeme

1984 bis 1988, Gründungsmitglied und Gesellschafterin der Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Stadtumbau zur Fachlichen Beratung und Begleitung der Internationalen Bauausstellung, Berlin, (IBA `87). Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Stadtplanern, Architekten und Ingenieuren aus den Bereichen Stadtplanung, Baubiologie, erneuerbare Energien, Haustechnik, alternative Wasserkonzepte, Abfall/Entsorgung.

1985, Mitglied Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, BDLA

1991 – 1998 Geschäftsführerin der Landesgruppe Berlin-Brandenburg und stellvertretende Vorsitzende beim BDLA.

 

Seit 1994 Mitglied im BDLA „Arbeitskreis Ausbildung“, u. a. Evaluierung aller deutschen Studiengänge Landschaftsarchitektur auf wissenschaftlicher Basis.

Der Arbeitskreis ist nationales Komitee bei der Qualitätssicherung der europäischen Studiennormen. Erstellung von Publikationen bezüglich der Ausbildungsstandards.

 

1990 Eintragung als Freie LandschaftsArchitektin, Architektenkammer Berlin, seit  1994 Mitglied des Schlichtungsausschusses

1994 Mitglied im Versorgungswerk der Architektenkammer Berlin/Brandenburg.

1996 – 2000, Vorsitzende der Delegiertenversammlung

seit 2000 Mitglied des Aufsichtsrates

 

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur, DGGL

Freilandlabor Britz e.V., Förderverein zur Naturerziehung

Mitglied in der Jury für den „Deutschen Spielraumpreis“

 

Mitautorin bei Fachbüchern, Veröffentlichungen von Publikationen in diversen Fachzeitschriften, Vorträge zu Themenstellungen des demografischen und kulturellen Wandels, Generationsübergreifende Freiraumkonzepte, Therapiegärten, Regenwassermanagement, u. a.

Teilnahme an Wettbewerben  für Landschaftsarchitekur und Städtebau, Fachpreisrichterin und Jurorentätigkeit

 

Schwerpunkte:

Objektplanung in allen Leistungsphasen der HOAI, Projektorganisation und Durchführung, Bauleitung und Qualitätskontrolle,Vertragsrecht, Sachverständigenwesen,

Spezialthemen wie Dendrologische Bewertungen, Gewässerrenaturierung und Entschlammung, Regenwassermanagement